England-Reise Frühjahr 2011 [32]   Leave a comment

Das „Wohnzimmer“:

Wohnzimmer

Ein Blick ins "Wohnzimmer"

Zugegeben, es ist nicht die beste Ansicht, dieser Blick aus der Vordertür in den Wohnbereich, aber leider habe ich versäumt, ein besseres Foto aus dem Durchgang neben dem Bad oder aus dem Küchenbereich heraus zu machen. Trotzdem: es zeigt schon, wie es aussah.

Wir hatten diese zwei gemütlichen Sessel und den kleinen Kaffeetisch [die Blumen darauf waren übrigens echt, frisch an Bord gebracht bevor wir das Schiff übernommen haben!], sowie einen größeren Klapptisch [an der vorderen Kajütwand befestigt und hier im Bild nicht zu sehen] plus zwei Klappstühle, damit man an diesem Tisch auch gut sitzen konnte. Wir haben, da wir ja außer ein bisschen Frühstück an Bord nicht gegessen haben, diesen Tisch nie benutzt. Links war das Fernsehen sowie ein Radio  mit CD-Player. Ferngesehen haben wir kaum, denn nur selten war der Empfang akzeptabel. Aber was soll’s: wir hatten ja schließlich Urlaub, viel zu sehen und genügend zu lesen mit. Es hat uns gar nichts ausgemacht, sozusagen von der Welt abgeschnitten zu sein, ganz im Gegenteil. Apropos „von der Welt abgeschnitten“: das galt auch für’s Internet [nur einmal habe ich einen Hotspot erwischt] sowie vielfach für’s Handy. Aber auch da: wir haben’s nicht vermisst. Links im Bild übrigens einer der insgesamt drei Heizkörper der Zentralheizung.

Veröffentlicht Dienstag, Juli 26, 2011 von Pit in England, narrowboats, Stratford-on-Avon Canal, Travel

Getaggt mit ,

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: