England-Reise Frühjahr 2011 [38]   Leave a comment

Voraus …

Brücke

Eine der typischen, ursprünglichen "split bridges"

… erscheint eine der – nicht nur für den Stratford-on-Avon Kanal – typischen ursprünglichen „split bridges“ mit dem charakteristischen Spalt in der Mitte, der – etwa 3 cm breit – dazu diente, das Seil, an dem das Narrowboat getreidelt wurde, hindurchzuführen, damit man das Pferd nicht vor der Brücke aus- und nach der Brücke wieder einschirren musste – was zuviel Zeitverlust bedeutet hätte. Auch damals war eben Zeit schon Geld. Die Durchfahrtsbreite ist übrigens, wie auch die Einfahrt in die Schleusen und die Schleusen selber, sowie die Aquädukte, mal gerade eben für ein Narrowboat ausreichend. Platz wurde hier wirklich keiner verschenkt, und ein genaues Steuern ist angesagt.

Die Brücken sind übrigens alle – mit Beginn bei Kings Norton Junction und Ende in Stratford-upon-Avon – nummeriert. Diese hier, Nummer 55, findet sich kurz vor der Schleuse „Bearley Lock“.

Veröffentlicht Montag, August 1, 2011 von Pit in Architektur, England, narrowboats, Stratford-on-Avon Canal

Getaggt mit ,

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: