England-Reise Frühjahr 2011 [53]   Leave a comment

Und am Sonntagmorgen, nach einer guten ersten Nacht an Bord – wir haben beide prächtig geschlafen – ging’s dann weiter nach Stratford. Hier die Karte der Route, mit freundlicher Genehmigung von EureauWeb/Geoconcept [deren Karten für den Computer ausgesprochen hilfreich waren]:

map

Stratford-on-Avon Kanal: Wilmcote bis Stratford

Wir waren – auch ohne Wecker – schon relativ früh wachgeworden, so kurz nach 7 Uhr morgens. Wie sich zeigen sollte, war das so ungefähr die Zeit, zu der wir immer aufwachen würden.  Als Frühstück gab’s Brötchen mit Lemon Curd, Marmelade [hier natürlich „jam“ geheißen, obwohl ich auch „marmalade„, also Orangenmarmelade, eingekauft hatte] und Kaffee [dafür gab’s einen sog. „French Coffee Maker„]. Mary hat sich – wie eigentlich häufig – mit einem viel einfacheren Frühstück begnügt: ein Erdnussbutter- und ein Salamisandwich.

Und dann – so gegen 08:40 Uhr – ging’s auf den Weg nach Stratford: insgesamt 16 Schleusen würden uns auf nur etwa dreieinhalb Meilen [was bedeutete, nach der Formel Schleusen plus Meilen dividiert durch drei ergibt Reisedauer in Stunden, dass wir etwa gut 6 Stunden unterwegs sein würden] erwarten. Aber davon später mehr.

Veröffentlicht Donnerstag, August 25, 2011 von Pit in England, map(s), narrowboats, Stratford-on-Avon Canal, Travel

Getaggt mit

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: