England-Reise Frühjahr 2011 [261]   Leave a comment

Zur Schule gehen kann man im Black Country Living Museum auch:

Black Country Museum

Der Schulraum im Black Country Living Museum

Und weil es nun einmal „living“ Museum heißt: man kann da Unterrichtsstunden im „viktorianischen Stil“ buchen – für Schulklassen von heute ein ganz interessantes Erlebnis. Wir haben es vor Jahren mit unserem Schüleraustausch einmal gemacht. Die Lehrerin damals lebte ihre Rolle ganz ausgezeichnet. Das fing schon an mit einer Kontrolle der Hände, ob sie auch gewaschen waren. Und natürlich gab es da ganz schön spitze Bemerkungen über die lackierten Fingenägel der jungen Damen.

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: