Deutschland-Reise Frühjahr 2011 [13] – Aachen

Nicht nur mit dem Dom und schönen Häuserfassaden hat Aachen Sehenswertes zu bieten, es ist auch eine Stadt deer (vielfältigen) Brunnen. Als ein besonders schönes Exemplar möchte ich hier den Brunnen „Kreislauf des Geldes„, 1976 von Karl-Henning Seemann geschaffen, präsentieren, zunächst mit einem Einzelbild, dann mit einer Galerie. Komplett habe ich diesen Brunnen nicht fotografiert: es waren einfach viel zu viele Leute drumherum als dass das eine schöne Aufnahme geworden wäre. Aber hier ist zumindest eine Hälfte:

aachen
Aachen: Brunnen „Kreislauf des Geldes“

Die Figuren repräsentieren u.A. Geld, Gier, Gönnerhaftigkeit und Bettelei, und in einer Gruppe [hier vorne links im Bild] erklärt ein Vater seinem Kinde den Umgang mit Geld. Die Kreioselbewegung des stets fließenden Wassers, gespeist aus einer Thermalquelle, symbolisiert den beständigen Fluss des Geldes.

Details der Figuren folgen als Galerie:

Wie es selbstverständlich nicht anders sein kann, wurde der Brunnen natürlich von einem Geldinstitut – der Sparkasse Aachen – finanziert.