Sunrise at The LBJ Ranch [5]   8 comments

Here, now, is the last – and, as I believe – best of the pictures of the sunrise at the LBJ Ranch a few weeks ago:

sunrise

Sunrise at the LBJ Ranch

8 Antworten zu “Sunrise at The LBJ Ranch [5]

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Wow!! Yes, best of the pictures of the sunrise! Beautiful colors of the sky, and you capture the trees and the sun so beautifully! Love the sunlight behind these trees. This photo should go to the Texas Monthly Magazine cover.🙂

    Gefällt 1 Person

    • Thanks, Amy, your praise is much appreciated. 🙂 I’m somewhat surprised how well this photo turned out as I really couldn’t see too well on the screen of my smartphone what I was capturing. Only later, on my computer screen, I saw that I had really got the hills in the background, too. So to te Texas Monthly! I don’t know.

      Gefällt 1 Person

  2. Beautiful photo.

    Gefällt 1 Person

  3. Oh, das Beste zum Schluss😆
    Ein feines Morgenlicht, wirklich!

    Gefällt 1 Person

  4. Danke, Marion! Ich bin uebrigens immer noch erstaunt darueber, wie gut die Bilder geworden sind, wo ich ich nur das Smartphone dabei hatte.

    Gefällt mir

  5. Danke für den Link zu deinem Bilderblog, lieber Pit. Ich war lange nicht hier, ich habe viel versäumt, mea culpa. Gerade habe ich mit Siri und Selma die Einstellungen überprüft, hoffentlich versäume ich in Zukunft nichts.🙂 Eine schöne Stimmung hast du festgehalten. Wi früh bist du denn dafür aufgestanden?
    Bist du grundsätzlich an early bird? das sind wir nicht … darum suche ich eher Themen in the golden hour at sunset, jedoch für etwas besonderes würde ich auch den Sonnenaufgang ausprobieren. Hab’s fein!🙂
    Liebe Grüße an euch alle,
    von uns vier in Bonn und Cley,
    Dina & co x

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Dina,
      keine Entschuldigung nötig. Ich weiß doch selber, wie es ist. Dass man gar nicht so einfach alle Blogs, die man möchte, im Blick haben kann. Ich komme im Augenblick gar nicht dazu, selber zu bloggen, so viele andere Blogs lese und kommentiere ich. Ihr – Klausbernd und Du – habt ja gerade auch dazu einen Blogartikel verfasst. Zu dem ich mich ja auch noch gar nicht geäußert habe!
      Danke jedenfalls, dass Du Dir die Zeit genommen hast, hier wieder vorbeizuschauen.
      Wie früh ich für die Bilder der Morgenstimmung aufgestanden bin? 5 Uhr war das. Für mich eine ganz unchristliche Zeit, denn ich bin ebenfalls kein „early bird“. Gewöhnlich wache ich, wenn ich keinen Wecker stelle, gegen 7:30 auf, und dabei fühle ich mich wohl. Alles Frühere passt meinem Tagesrhythmus gar nicht. Und auch wenn ich eben gegen 7:30 aufstehe, lasse ich den Tag ganz Langsam anfangen: Kaffee aufschütten, Katzen füttern, (mit einer Tasse Kaffee, oder auch mehr) am Computer die neuesten Nachrichten, Emails, Blogs etc. verfolgen, und dann frühstücken. Alles Andere normalweise nicht vor 10.
      Ich woltte eigentlich immer schon mal früh raus, für schöne Morgenstimmungen. Hat aber nie geklappt. Entweder habe ich den Wecker noch in der Nacht abgestellt, oder aber spätestens am Morgen, wenn er ablief und ich eben nicht aufgestanden bin.
      Für die Bilder hier war es aber anders. Ich bin nicht der Bilder wegen so früh raus, sondern weil ich mich für (42 Meilen) bei der LBJ 100 Bicycle Tour [http://www.lbj100.bike/] [ausgehend von der frueheren Ranch des Praesidenten Lyndon B. Johnson, jetzt Nationalpark, im Nachbarort Stonewall – https://www.nps.gov/lyjo/planyourvisit/visitlbjranch.htm%5D angemeldet hatte. Ich wollte den Morgen hier langsam angehen lassen, und dann da sein kurz nachdem der Park geöffnet wurde [7 Uhr], weil ich einen ziemlichen Andrang [im Endeffekt waren über 1250 Radler da] erwartete. Da ich schneller als erwartet da war, wurde der Park gerade erst geöffnet und ich habe dann eben die Gelegenheit für eine ganze Reihe von Bildern genutzt. Es war ein ganz glücklicher Zufall, dass es ein so prächtiger Morgen war ausgerechnet an einem Tag, an dem der Park früh geöffnet wurde. Normalerweise ist das nämlich nicht der Fall [Öffnungszeit 9 Uhr]. Wie gesagt: eine gleuckliche Kombination von Umstaenden.
      Mach’s gut in Norwegen, und liebe Grüße, auch an die restlichen 3/4 der Fabulous Four im kleinen Dorf am großen Meer,
      Pit
      P.S.: Diese Radtour ist nun schon über einen Monat her, und ich habe immer noch nicht dazu gebloggt. 😦 Kommt aber noch. Allerdings gibt es schon ein paar Videos auf YouTube. Kannst ja mal reinschauen [https://www.youtube.com/channel/UC5Dgl3MUVt3RQNlyYK7UQ0Q] Die Videos sind absolut unbearbeitet und gar nichts Besonderes, geben aber einen guten Eindruck von der Radtour.

      Gefällt mir

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: