Fotoprojekt Panoramabilder – Dezember

Auch für Dezember hat Roland von „Royusch-unterwegs“ wieder zu einem neuen Beitrag für sein Fotoprojekt Panoramabilder aufgerufen. Hier ist nun mein Beitrag, ein Panorama über das Tal unterhalb der Stadt Jerome in Arizona. Am rechten Bildrand übrigens ein Haus, für dessen Kauf ich leider zu spät gekommen bin: ein altes Gebäude von 1904 mit einer absolut fantastischen Aussicht über das Tal, und dazu mit der Attraktion, dass es zu den wilden Zeiten der Stadt ein „House of Joy“ [brauche ich wohl nicht zu übersetzen] war.

Mehr zu Jerome in meinem anderen Blog, „Pit’s Fritztown News„, unter „Southwest 2019: Jerome„.

Photo Project Panorama Pictures – November

For December, too, Roland [of „Royusch – unterwegs„] has asked for new contributions to his Photo Project Panorama Pictures. Here’s my contribution, a view across the valley below the town of Jerome in Arizona. At the right margin of the picture there’s a house for the sale of which I unfortunately was too late: it’s a vintage building from 1904 with an absolutely fantastic view across the valley, and with the additional attraction that, in the wilder times of Jerome, it was a „House of Joy“ [no explanation of that term necessary, I believe].

More about Jerome in my other blog, „Pit’s Ftitztown News“, under „Southwest 2019: Jerome„.

Jerome/AZ – Panorama

Zum Vergößern auf das Bild klicken, und dann ein zweites Mal für eine Detailansicht.

To enlarge the picture, click on it, and then a second time for a more detailed view.

20 Gedanken zu „Fotoprojekt Panoramabilder – Dezember

    1. Deinen Kommentar, liebe Annette, finde ich ganz lieb, und ich stimme Dir zu: man braucht eben manchmal Sonnenschein und blauen Himmel. 🙂 Zur Zeit haben wir – mit gelegentlichen Ausnahmen [z.B. teilweie bei unserem Kurzaufenthalt an der Kueste] – genung davon. Fuer uns hier duerfte es ruhig auch regnen – viel sogar. Aber dennoch: Sonnenschein tut der Sellle gut, wie Du schon sagst.
      Liebe Gruesse, und bleib‘ gesund,
      Pit

      Gefällt mir

        1. Ooops! Sorry fuer die Verwechslung. Schieb’s auf das Alter meiner grauen Zellen. 😀
          Und ja: Schnee mit Sonnenschein wuerde mir auch zusagen. 🙂 Schau‘ Dir mal hier [https://wp.me/P107Dr-K8] die Bilder von Karnes City 2004 und von Denver 2006 [ganz nach unten scrollen] an.
          Ich denke auch immer noch gerne an Sonne und Schnee beim Skilaufen in Chiesa zurueck. Nicht ganz so gerne an Livigno, weil ich mir da einen ganz fuerchterlichen Sonnebrand geholt habe – sogar unter meinem Bart!!!

          Gefällt mir

            1. Ach, liebe Marina, das ist nun schon Jahrzehnte her. Also wirklich erholt. Aber das war wirklich ein Sonnenbrand wie er im Buche steht: da ist sogar die Haut aufgeplatzt und es hat (sehr) „gesuppt“, wie man so sagt.
              Aber trotzdem habe ich an alle die Skiurlaube und auch an Livigno schoene Erinnerungen.
              Liebe Gruesse,
              Pit

              Gefällt mir

    1. Gern geschehen, liebe Dina. Es freut mich, dass meine Panoramas Euch gefallen. Dieses hier ist – wenn ich mich mal selber loben darf – eines meiner besten. Mal sehen, was noch kommt. Von Port A uebrigens keines. Das Wetter hat nicht mitgespielt: Alles zu konturlos.
      Liebe Gruesse, auch an die restlichen 3/4 der Fab Four,
      Pit

      Gefällt mir

    1. Liebe Ulli, freut mich, dass meine Panoramabilder Dir gefallen. Auch heute ist der Himmel mal wieder strahlend blau. Die graue Konturlosigkeit hatten wir die meiste Zeit in Port Aransas.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt mir

    1. Dieses Mal habe ich kein Panoramabild gemacht. Das Licht war einfach viel zu wischi-waschi. Ich hatte allerdings ueberlegt, ein Panorama von der Kueste vom vergangenen Jahr zu nehmen, aber das hatte ich mehr fuer meine „dokumentarischen“ Zwecke aufgenommen: nichts Besonderes.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.