Roland’s Weekly Photo Challenge [2021-03-14]

For this year, besides his once-a-month photo project „Food“, Roland [of the „Royusch Unterwegs“ blog] has started a weekly photo challenge. For this week, the subject is „Empty“. When I first read that subject, I really thought I wouldn’t have any picture fitting in with it, but then I remembered the „creek“ at the end of our property, which is a so-called „wet weather creek“, meaning that there’s only water in it during or shortly after some rainfall, and that for a few hours or a maximum of one or two days a most. Here’s a picture of our „creek“ as it usually looks: bone dry.

Rolands wöchentliche Fotochallenge [14.03.2021]

Für dieses Jahr hat Roland [vom Blog „Royusch unterwegs„] neben seinem allmonatlichen Fotoprojekt zum Thema „Nahrung“ auch eine wöchentliche Fotochallenge ins Leben gerufen. Für diese Woche ist das Thema „Leer“. Als ich das Thema las, dachte ich zunächst, dass ich dazu überhaupt kein passendes Bild hätte, aber dann fiel mir der „Bach“ am Ende unseres Grundstücks ein, ein sogenannter „wet weather creek“, will heißen: dieser „Bach“ führt nur (kurz) nach Regenfällen Wasser, und das eben nur für ein paar Stunden oder allenfalls ein oder zwei Tage. Hier ist nun ein Bild von unserem „Bach“ wie er normalerweise aussieht: knochentrocken.

Our „Creek“: Bone Dry

But it can look quite different, too:

Dieser Bach kann aber auch ganz anders:

13 Gedanken zu „Roland’s Weekly Photo Challenge [2021-03-14]

    1. Ich wuenschte, der Bach wuerde dauerhaft wenigstens etwas Wasser fuehren, Es ist wunderbar anzuhoeren, und so beruhigend, wenn ein wenig Wasser ueber die Felsen gluckert. Es muss ja nicht gleich ein Wildbach sein! 😉
      Als wir uns nach Haeusern/Grundstuecken hier umgesehen haben, haben wir – natuerlich – auch nach welchen mit einem dauerhaften Bachlauf gesucht, aber da waren die Grundstueckspreise „ein bisschen“ ausserhalb unseres Geldbeutels. Und im Nachhinein gesehen, wuessten wir auch gar nicht, bei der jetzigen schon laenger anhaltenden Duerre, ob sie nicht doch irgendwann versiegen wuerden.
      Freut mich, liebe Frauke, dass Dir das Foto gefaellt.
      Uebrigens: wenn es richtig sonnig ist und die Felsen da schoen warm, dann bin ich da sehr vorsichtig, denn eigentlich ist das dann ein idealer Ort fuer Klapperschlangen.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.