Before & After #13

Vorher & Nachher #13

For picture #18 in my post „Aransas National Wildlife Refuge – #7: Birds [in the air]„, Werner from the blog „Vogelknipser“ kindly offered to research exactly what kind of seagull it shows, and we had agreed that in order to make it easier for him to identify the bird, I would show the original image and not my edited version [with EasyHDR], because this program intensifies the colours (too much), even if it not actually fasifies them. However, I’m adding a version edited with „Photo Director“, in which I have sharpened the image (a little) so that the details of the feathers can be seen better. As you know, the individual images can be enlarged by clicking on them.

Zu dem Bild #18 in meinem Beitrag „Aransas National Wildlife Refuge – #7: Vögel [in der Luft]“ hatte Werner vom Blog „Vogelknipser“ sich freundlicherweise angeboten, einmal genau zu recherchieren, um was für eine Möwe es sich da handelt, und wir waren übereingekommen, dass ich, um ihm die Bestimmung zu erleichtern, hier das Originalbild zeige, und nicht meine Bearbeitung mit EasyHDR, weil dieses Programm die Farben, wenn nicht unbedingt verfälscht, so aber doch (zu sehr) intensiviert. Ich füge allerdings eine Bearbeitung per „Photo Director“ hinzu, in der ich das Bild (etwas) nachgeschärft habe, damit die Zeichnung der Federn besser erkennbar wird. Die Einzelbilder lassen sich übrigens per Anklicken vergrößern.

Original
Sharpened

I’d also like to add the exif-data for this picture:

  • camera: Nikon D500
  • lens: Sigma 80-400mm f/4.5-5.6 Zoom
  • focal length: 400mm [equivalent to 600mm for full-frame sensors]
  • shutter speed: 1/500 s.
  • aperture: f/11
  • ISO: 400

Ich möchte hier auch noch die Exif-Daten für das Bild hinzufügen:

  • Kamera: Nikon D500
  • Objektiv: Sigma 80-400mm f/4.5-5.6 Zoom
  • Brennweite: 400mm [entsprechend 600mm für Vollformat-Sensoren]
  • Belichtungszeit: 1/500s.
  • Blende: f/11
  • ISO: 400

15 Gedanken zu „Before & After #13

  1. Hmmm… I used the German word to look for a scientific name, but I only got some really strange returns. So, I searched for Grey Plover, and found on the Cornell site (and others) that the Grey (or Black-Bellied) Plover’s scientific name is Pluvialis squatarola. It does show up along our coast, especially in the area where you were.

    I’m still inclined toward the Willet, because the Plover is described as having a „short,stout bill,“ and the bill on this bird looks longer and more slender. The plover also has black „armpits“ in flight, but of course that doesn’t show in these photos.

    So: hard to say. Maybe Plover, maybe Willet — but one thing’s for sure. It’s not a gull! It sure is a pretty bird, and a great catch for you.

    Gefällt mir

    1. I did quite a lot of checking, in books, on the internet, and in apps, Linda, and I tend to Willet, especially, as you say, too, because of its longer beak. From the German word, „Kiebitzregenpfeifer“, I came to „Wilson’s Plover“, which does look similar, but is plumper overall. The pictures of Willards, especially those in flight, which I found, really seem to point me to those; also the fact that in our bird book here [„Birds of Texas] their flight is described as low and sometimes gliding – like in the picture here.

      Gefällt 1 Person

  2. Hier kannst du dich Qualitativ aber nicht mehr so beklagen 🙂 Passt doch ! Ok, bei der Blende auf 8 runter und du hättest noch etwas kürzer belichten können. Aber wie weit das in der Schärfe was gebracht hätte müsste man im Vergleich sehen. Nach meiner Erfahrung nutzt es bei Vögeln, Mäusen und Eichhörnchen schon etwas. Die sind zu schnell 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Kalle,
      also beklagen moechte ich mich bei dieser Aufnahmen wirklich nicht, aber ich frage mich trotzdem – wie bei einer Reihe anderer Aufnahmen von da – warum die Kamera nicht von vornherein eine Aufnahme so scharf wie die nachbearbeitete bringt. Was die Blende angeht: wenn ich mich recht erinnere, hatte ich das der Kamera ueberlassen, weil ich die Belichtungszeit-Prioritaet gewaehlt hatte, mit 1/500. Auch den ISO-Wert hatte ich nur die Vorgabe, dass die Kamera bis zu 6400 gehen konnte.
      Ich muss noch eine ganze Menge ueben und lernen, was den Umgang mit der Kamera und auch mit den Objektiven angeht, auch mit der Fokussierung.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt mir

    1. Thanks for the link, Linda, and for weighing in. I’m always happy for your thoughts. As I said to John recently, I don’t know much – if anything – about birds, and, lazy as I am, I usually dont look things up but leave it to my commentors. You might be right here.
      Now I’m really curious what Werner from Germany will have to say.

      Gefällt 1 Person

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s