Friday Flashback: Bremen 2003

In the summer of 2003 I was not only back again in the USA but also – on a short trip – in the beautiful Hansestadt of Bremen. Here are a few pictures, some of them taken by Sandra Almgren, a teacher colleague from the US [Kremmling/CO to be precise] whom I met in Bremen:

Freitagsrückblick: Bremen 2003

Im Sommer 2003 war ich nicht nur wieder in den USA [s. mein vorheriger Beitrag in dieser Reihe], sondern auch für einen Kurztrip in der schönen Hansestadt Bremen. Hier nun ein paar Bilder, einige davon fotografiert von Sandra Almgren, einer Lehrerkollegin aus den USA [Kremmling in Colorado, um genau zu sein], mit der ich mich in Bremen getroffen habe:

Port Aransas – An Appetizer

By now you know, my readers, that I like to put an appetizer on my blog(s) whenever it takes too long a time – to my mind – to write the descriptive articles about our trips and travels. Here’s an appetizer now, for our recent trip to Port Aransas, about which I haven’t yet written much – if anything – in my other blog, „Pit’s Fritztown News„. There, I’m still writing about our experiences and my evaluation on the RV we had rented for that trip.

Port Aransas – ein Appetithäppchen

Inzwischen wisst, meine Leser, ja, dass ich gerne ein Appetithäppchen in meinem/n Blog(s) präsentiere, wenn es meiner Meinung nach zu lange dauert, die wirklich beschreibenden Artikel über unsere kürzeren und längeren Reisen zu schreiben. Hier ist dann nun eben ein Appetithäppchen für unsere kürzliche Reise nach Port Aransas, über die ich in meinem anderen Blog „Pit’s Fritztown News“ noch nicht viel – wenn überhaupt – geschrieben habe. Dort schreibe ich immer noch über unsere Erfahrungen und meine Bewertung des Wohnmobils, das wir für diese Reise gemietet hatten.

Port Aransas was, like all other cities hereabouts, festively decorated for the Christmas season, with many a colourful light. A Port A. specialty are the Farley Planters, small concrete replicas of the Farley Boats Port A. used to be famous for. They can be found all over the place, in the summer with beautiful flowers, and in the Christmas season with lights and ornaments. The people of Port A. take their pride in decorating very imaginatively.

Port Aransas war, wie alle anderen Städte hier, festlich für die Weihnachtszeit dekoriert, mit vielen bunten Lichtern. Eine Spezialität von Port Aransas sind die Farley Planters, kleine Betonnachbildungen der Farley Boats, für die Port Aransas früher berühmt war. Sie sind überall zu finden, im Sommer mit schönen Blumen und in der Weihnachtszeit mit Lichtern und Ornamenten. Die Menschen in Port A. sind stolz darauf, sie sehr einfallsreich zu dekorieren.

All Aboard for the Christmas Season!

Photo Project #16: Black & White

On his blog, „Mannis Fotobude„, Manni has again called for participation in another, this time the sixteenth, photo project of his. This time the subject is Black & White“. I’ve always thought that steel bridges with their structures lend themselves quite nicely to rendrings in black and white. Here now is my contribution to Manni’s project, a picture of the Big River Crossing Bridge across the Mississippi in Memphis/TN:

Fotoprojekt #16: Schwarz/Weiß

Auf seinem Blog „Mannis Fotobude“ hat Manni einmal mehr zur Teilnahme an einem weiteren, seinem sechzehnten, Fotoprojekt aufgerufen, dieses Mal zum Thema „Schwarz/Weiß“. Ich war schon immer der meinung, dass sich stählerne Brücken mit ihren Strukturen ganz besonders für die Wiedergabe in Schwarz/Weiß eignen. Hier ist nun mein Beitrag zu dem Thema, ein Bild der Big River Crossing Brücke über den Mississippi in Memphis/Tennessee:

Big River Crossing, Memphis/TN

Fotoprojekt Panoramabilder – Dezember

Auch für Dezember hat Roland von „Royusch-unterwegs“ wieder zu einem neuen Beitrag für sein Fotoprojekt Panoramabilder aufgerufen. Hier ist nun mein Beitrag, ein Panorama über das Tal unterhalb der Stadt Jerome in Arizona. Am rechten Bildrand übrigens ein Haus, für dessen Kauf ich leider zu spät gekommen bin: ein altes Gebäude von 1904 mit einer absolut fantastischen Aussicht über das Tal, und dazu mit der Attraktion, dass es zu den wilden Zeiten der Stadt ein „House of Joy“ [brauche ich wohl nicht zu übersetzen] war.

Mehr zu Jerome in meinem anderen Blog, „Pit’s Fritztown News„, unter „Southwest 2019: Jerome„.

Photo Project Panorama Pictures – November

For December, too, Roland [of „Royusch – unterwegs„] has asked for new contributions to his Photo Project Panorama Pictures. Here’s my contribution, a view across the valley below the town of Jerome in Arizona. At the right margin of the picture there’s a house for the sale of which I unfortunately was too late: it’s a vintage building from 1904 with an absolutely fantastic view across the valley, and with the additional attraction that, in the wilder times of Jerome, it was a „House of Joy“ [no explanation of that term necessary, I believe].

More about Jerome in my other blog, „Pit’s Ftitztown News“, under „Southwest 2019: Jerome„.

Jerome/AZ – Panorama

Zum Vergößern auf das Bild klicken, und dann ein zweites Mal für eine Detailansicht.

To enlarge the picture, click on it, and then a second time for a more detailed view.

Island Time

That’s what we’ll be on from Monday till Friday, when we’ll be in Port Aransas, hopefully for sights like that one above.

Inselzeit

Die wird für uns von Montag bis Freitag schlagen, wenn wir in Port Aransas sind, und hoffentlich werden wir solche Augenblicke wie oben erleben.

But whatever, we’ll have …

Aber wie auch immer, wir werden …

… haben.

And this blog will very likely take a break. See ya!

Und dieses Blog wird höchstwahrscheinlich eine Pause einlegen. Bis denne!

Throwback Thursday

Donnerstägliche Retrospektive

Diesen Beitrag und das Bild habe ich ursprünglich auf diesem Blog hier am Samstag, dem 9. Oktober 2010, veröffentlicht.

Und wenn wir dann mal nicht direkt in Fredericksburg, sondern etwas außerhalb [„in the boonies“, wie man hier so sagt] wohnen wollen, dann ist der Grape Creek Bungalow [siehe hier] unsere Lieblingsunterkunft: ein altes Blockhaus [ursprünglich 1820 in Tennessee errichtet] auf einem 160.000 Quadratmeter-Grundstück ganz für uns alleine – außer Ziegen, Schafen und Eseln – und mit einem Bach vor der Haustür. Ruhiger und idyllischer geht es nicht mehr. Und es gibt auch weder Telefon [auch Handy geht nicht] noch Fernseher, und erst Recht kein Internet. Aber ganz ideal, um „die Seele baumeln zu lassen“.

This post and picture were first published on this blog here on Saturday, October 9, 2010.

And if we don’t want to live directly in Fredericksburg, but a bit outside [„in the boonies“ as they say here], then the Grape Creek Bungalow [see here] is our favourite accommodation: an old log cabin [originally built in 1820 in Tennessee] on a 160,000 square meter property all to ourselves – except for goats, sheep and donkeys – and with a little stream on the doorstep. It doesn’t get any quieter nor more idyllic. And there is neither a telephone [nor a cell phone] nor television, and certainly no Internet. But it is ideal for „letting one’s soul dangle“.

Apropos „ganz für uns alleine“: es gibt auf dem Grundstück noch ein größeres Haus, für 8 bis 12 Gäste, aber das war, wenn wir da waren, nie belegt.

Speaking of „all to ourselves“: there is a larger house on the property for 8 to 12 guests, but that was never occupied when we were there.

Grape Creek Bungalow
Grape Creek Bungalow

Ob dieses Blockhaus ursprünglich schon diesen Kamin hatte, weiß ich nicht. Er sieht mir eher – obwohl die ja damals auch heizen mussten – wie ein nachträglich angefügtes Teil aus. Aber wir hatten ihn einmal wirklich bitter nötig, als es mal nachts bis auf fast 0 Grad Celsius abkühlte. Links im Bild übrigens „Old Faithful“, unser alter Pick-up Truck, der es immerhin auf 220.000 Meilen gebracht hat, ehe wir ihn verkauft haben.

I don’t know whether this log cabin originally had this chimney. To me it looks more like a part that was added later, although they also did have to heat back then. But at one time we really needed it when it cooled down to almost 32 degrees Fahrenheit at night. On the left in the picture, by the way, there is „Old Faithful“, our old pick-up truck, which after all made it to 220,000 miles before we sold it.

Das Gebäude rechts im Hintergrund ist ein alter Geräteschuppen, der wohl auch mal als Stall gedient hat. Und rechts sieht man auch noch den Stapel Feuerholz, den wir – als es so kalt war – ziemlich dezimiert haben.

The building on the right in the background is an old tool shed, which probably also served as a stable. And on the right you can also see the pile of firewood, which – when it was so cold – we decimated to quite an extent.

Throwback Thursday

This picture was first published in this blog here on Sunday, September 26, 2010.

On the last two Thursdays, in this column I showed pictures of the front and the back of the „Little Yellow House“ B&B here in Fredericksburg. Now here’s the inside view:

Donnerstägliche Retrospektive

Dieses Bild habe ich ursprünglich in diesem Blog hier schon einmal, am Sonntag, dem 26. September 2010, veröffentlicht

An den letzten beiden Donnerstagen habe ich in dieser Kolumne die Strassen– und die Gartenansicht des „Little Yellow House“ Bed-and-Breakfast hier in Fredericksburg gezeigt. Hier ist nun die Innenansicht:

And that small but pretty the „Little Yellow House“ looks inside. But one really needed to climb into the bed.

Und so – klein aber hübsch – sieht das „Little Yellow House“ von innen aus. In das Bett muss man allerdings richtigehend hineinklettern.

Little Yellow House
The Little Yellow House: Wohn-/Schlafraum

Im Vordergrund rechts einer der beiden Sessel des Wohnzimmer(bereich)s. Und rechts am Bildrand der Durchgang zur Küche und zum Bad.

Throwback Thursday

This picture was first published in this blog here on Saturday, September 4, 2010.

Donnerstägliche Retrospektive

Dieses Bild habe ich ursprünglich in diesem Blog hier schon einmal, am Samstag, dem 4. September 2010, veröffentlicht

This is how beautiful the Texas Hill Country can be:

So schön kann das „bergische Land“ von Texas [Texas Hill Country] sein:

Crabapple Creek

Crabapple Creek, Texas Hill Country, nördlich von Fredericksburg

I took this picture on one of my bicycle rides out of Fredericksburg. This route had a very appropriate name, „Little Switzerland“, It was quite a bit of up and down, and with a temperature of over 100 degrees it was quite an exerting 42 miles. More about this ride here:

Little Switzerland in my personal blog.

Diese Aufnahme ist entstanden auf einer meiner Radtouren von Fredericksburg aus. Mit „Little Switzerland“ trug sie ihren Namen zu recht, denn es ging schon ganz schön auf und ab. Und bei fast 40 Grad ware das ziemlich anstrengende 67 Kilometer. Mehr zu dieser Tour hier:

Little Switzerland in meinem persönlichen Blog

 

Photoproject #9: Nighttime Photography

Here’s my (first) contribution to another of Manni’s photoprojects, his 9th by now. This time the subject is „Nighttime Photography„:

Fotoprojekt #9: Nachtfotografie

Hier ist mein (erster) Beitrag zu einem weiteren, dem 9., von Mannis Fotoprojekten. Das Thema dieses Mal ist „Nachtfotografie“:

marktplatz lasershow
The Marktplatz in Fredericksburg/TX, w/ Christmas Lights and a Lasershow

As I never use a tripod, I had to not only push up the ISO to 1600, which makes the picture somewhat grainy, but also use 1/4s exposure time, which in turn makes the picture somewhat blurry. But I still think it really shows the atmosphere of the Christmas Season here in Fredericksburg/TX.

Da ich nie ein Stativ benutze, musste ich nicht nur den ISO-Wert auf 1600 hochschrauben, was das Bild etwas körnig macht, sondern ich musste auch mit 1/4s belichten, was das Bild leicht verwackelt macht. Aber ich glaube, es bringt die Atmosphäre der Weihnachtszeit hier in Fredericksburg/Texas recht gut zur Geltung.

Some Exif-Data:

  • camera: Nikon D70s
  • lens: Sigma 18-200mm f/3.5-6.3 Zoom
  • ISO: 1600
  • shutter speed: 1/4s
  • f-number: f/5.6
  • focal length: 28mm

Einige Exif-Daten:

  • Kamera: Nikon D70s
  • Objektiv: Sigma 18-200mm f/3.5-6.3 Zoom
  • ISO: 1600
  • Belichtungszeit: 1/4s
  • Blende: f/5.6
  • Brennweite: 28mm