Archiv für die Kategorie ‘Sehenswürdigkeiten

LBJ Ranch Panorama   14 comments

When we were at the Lyndon B. Johnson National Historical Park, the former LBJ Ranch, last Saturday to watch „Support Your Local Sheriff“ in their series „Movies under the Stars“ [more here in my other blog „Pit’s Fritztown News“], I took quite a few pictures, and without my doing my smartphone – or Google Photos, rather – created a panorama:

LBJ Ranch Panorama

Als wir am vergangenen Samstag im Lyndon B. Johnson National Historical Park, der früheren LBJ Ranch, waren, um den Spielfilm „Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe“ – in der Reihe „Movies under the Stars“ [mehr dazu in meinem anderen Blog „Pit’s Fritztown Newshier] anzusehen, habe ich eine ganze Reihe von Bildern gemacht, und meine Kamera – genauer gesagt, Google Photos – hat daraus ein Panoramabild gemacht:

lbj ranch

Evening at the LBJ Ranch – Panorama

Cincinnati Views #5   4 comments

On opening on December 1, 1866, the John A. Roebling Suspension Bridge, spanning the Ohio River between Cincinnati, OH, and Covington/KY, was the longest suspension bridge in the world at 1,057 feet (322 m) main span.

Cincinnati Ansichten #5

Die John A. Roebling Suspension Bridge, eine Hängebrücke über den den Ohio zwischen Cincinnati, Ohio und Covington, Kentucky, war bei ihrer Eröffnung am 1. Dezember 1866  mit einer Spannweite von 322 Metern (1057 Fuß) die längste Hängebrücke der Welt.

bridge

John E. Roebling Suspension Bridge

For more about John A. Roebling, check out Wikipedia.

Mehr über John August Roebling in Wikipedia.

Before and After – a Different Take   20 comments

I sometimes publish posts here titled „before & after“, to show different renderings of the same picture for comparison. Well, when I was browsing through pictures of my ride on the Silver Comet Trail last year, I hit upon a „slightly different“ interpretation of that theme:

Vorher und nachher – ein anderer Blickwinkel

Manchmal zeige ich hier ja Beiträge unter der Überschrift „Vorher & Nachher“, um unterschiedliche Bearbeitungen ein und desselben Fotos zur Diskussion zu stellen. Nun ja, als ich vor ein paar Tagen meine Bilder von der Radtour auf dem Silber Comet Trail im vergangenen Jahr noch einmal durchgesehen habe, da kam ich auf eine „etwas andere“ Interpretation dieses Themas:

Admittedly, that IS a somewhat macabre interpretation of this theme, but I’m happy to say the ride did NOT end like that.

Zugegebenermaßen ist das eine etwas makabre Interpretation dieses Themas, aber glücklicherweise endete die Radtour NICHT so.

I believe you have no difficulties in deciding which of these is the „before“ and which is the „after“, but I’d still suggest you move the cursor over the respective picture to see the slightly more elaborate caption.

Ich bin mir zwar sicher, dass man auch so keine Schwierigkeiten haben wird, zu entscheiden, welches der Bilder nun das „Vorher“ und welches das „Nachher“ ist, aber ich würde trotzdem vorschlagen, den Cursor über das Bild zu bewegen, um die etwas ausführlichere Bildunterschrift zu sehen.

What a Face!   10 comments

When browsing through old pictures, I found this one, which Mary had taken in 2011 during a sightseeing of Warwick Castle in England.

Was für ein Gesicht!

Beim Durchsehen alter Bilder habe ich dieses hier gefunden, das Mary 2011 bei einer Besichtigung von Warwick Castle in England aufgenommen hat.

warwick

Look at Me and Fear Me!

Veröffentlicht Dienstag, Mai 14, 2019 von Pit in Cities & Towns, England, Sehenswürdigkeiten, Travel, Warwick, Warwick Castle

Getaggt mit

Cincinnati Murals #2   14 comments

Wandgemälde in Cinicinnati – #2

Instead of a close-up, I’ve chosen this view of the murals – taken by my wife – as it also gives an idea of the surroundings/area: the (nature of) the houses, and lovely Washington Park.

Anstatt einer Nahaufnahme habe ich diese Ansicht [Aufnahme meiner Frau] des Wandgemäldes ausgewählt, weil sie nicht nur das Wandgemälde selber zeigt, sondern auch einen Eindruck der Umgebung vermittelt: wie die Häuser dort aussehen, und ein wenig vom schön gestalteten Washington Park.

Cincinnati Mural

Cincinnati Mural

Cincinnati Murals – #1   12 comments

Wandgemälde in Cinicinnati – #1

Cincinnati Mural

Cincinnati Mural

Veröffentlicht Montag, Dezember 31, 2018 von Pit in Cincinnati/OH, Cities & Towns, murals, Ohio, Sehenswürdigkeiten, Travel, USA

Getaggt mit , , , ,

A Fitting Mailbox for …   16 comments

… an aeroplane-like gas station:

Ein passender Briefkasten für …

… eine Tankstelle in Form eines Flugzeugs:

Airplane Mailbox

Airplane Mailbox

If Only …   12 comments

… it were a vintage car parked here. That would be fitting.

Wenn doch nur …

… ein klassischer Oldtimer hier geparkt wäre. Das wuüde besser passen.

Vintage Gas Station

Vintage Gas Station But No Vintage Car

Roadside Oddities: Airplane Gas-Station   17 comments

Kuriositaeten am Strassenrand: Flugzeug als Tankstelle

airplane gas station

Ex-Airplane-Now-Barbershop-Gas-Station

A “roadside oddity”, in Powell/KY: a former gas station in the form [clearly inspired by Charles Lindbergh’s “Spirit of St. Louis”] of an aeroplane, today a barbershop. More information, especially about its changeful history, can be found here ” Roadside America: Airplane Gas-Station“.

Eine “Kuriosität am Wegesrand”, eine (frühere) Tankstelle in Form [deutlich von Charles Lindberghs “Spirit of St. Louis” inspiriert] eines Flugzeugs, in Powell/Tennessee. Heute ist ein Friseursalon darin untergebracht. Mehr Information, insbesondere über die wechselvolle Geschichte, hier, “Roadside America: Airplane Gas-Station”.

 

Pisgah National Forest – Looking Glass Falls   10 comments

After riding the Brevard Bike Path on our RailTrailsRoadTrip earlier this year, we decided to follow US 276 farther up into the Pisgah National Forest to see the Looking Glass Falls of the Looking Glass Creek:

Pisgah National Forest – Looking Glass Wasserfall

Nachdem wir früher in diesem Jahr auf unserem RailTraillsRoadTrip den Brevard Bike Path hin und zurück geradelt waren, haben wir uns entschlossen, dem US Highway 276 weiter hinauf in den Pisgah National Forest zu folgen und uns den Looking Glass Wasserfall des Looking Glass Creek anzusehen:

waterfall

Pisgah National Forest – Looking Glass Falls

Unfortunately, I couldn’t capture more of the falls and the pool below because, at this long exposure and without a tripod, I was very limited in where I could put down the camera for a steady shot.

Leider konnte ich nicht mehr vom Wasserfall und dem Bassin darunter auf’s Bild bekommen, weil ich durch die lange Belichtungszeit ziemlich eingeschränkt war im Auflagepunkt für eine unverwackelte Aufnahme, da ich kein Stativ dabei hatte.

Some (Exif-)Data:

  • camera: Nikon D500
  • lens:  Sigma 18-200 mm f/3.5-6.3 Zoom
  • focal length 26 mm
  • f/number: 25
  • shutter speed: .8 s
  • ISO value: ?
  • edited with EasyHDR: settings LDR, preset „dramatic dark“

Ausgewählte (Exif-)Daten:

  • Kamera: Nikon D500
  • Objektiv: Sigma 18-200 mm f/3.5-6.3
  • Brenweite: 26 mm
  • Blende: 25
  • Verschlusszeit: 1,8 s
  • ISO Wert: ?
  • bearbeitet mir EasyHDR: Einstellung LDR, Vorgabe „dramatic dark“
%d Bloggern gefällt das: