Lost Maples State Natural Area – November 2021: Appetizer

Unlike the appetizer I posted on my other blog yesterday, this one doesn’t make you fat at all, and you can never get enough of it either. For this, our second stay there this autumn, I had decided to hike the (entire) West Trail, but found myself not quite in the right shape, and so, after nearly 2 miles, I turned around again, but even on this short hike I saw a lot of really beautiful spots, among others this here:

Lost Maples State Natural Area – November 2021: Appetithäppchen  

Im Gegensatz zu dem Appetithäppchen, das ich gestern auf meinem anderen Blog gezeigt habe, macht dieses hier überhaupt nicht dick, und man kann auch nie genug davon bekommen. Ich hatte mir zwar für diesen, unseren zweiten Aufenthalt dort in diesem Herbst, vorgenommen, den (gesamten) West Trail zu wandern, fand mich aber dafür nicht ganz in der richtigen Form, und bin so nach gut drei Kilometern wieder umgekehrt, habe auf diesem Weg aber viele wirklich schöne Stellen gesehen, u.A. diese hier:

Lost Maples State Natural Area – Secluded Spot on the West Trail

Roland’s Weekly Photo Challenge [2021-03-14]

For this year, besides his once-a-month photo project „Food“, Roland [of the „Royusch Unterwegs“ blog] has started a weekly photo challenge. For this week, the subject is „Empty“. When I first read that subject, I really thought I wouldn’t have any picture fitting in with it, but then I remembered the „creek“ at the end of our property, which is a so-called „wet weather creek“, meaning that there’s only water in it during or shortly after some rainfall, and that for a few hours or a maximum of one or two days a most. Here’s a picture of our „creek“ as it usually looks: bone dry.

Rolands wöchentliche Fotochallenge [14.03.2021]

Für dieses Jahr hat Roland [vom Blog „Royusch unterwegs„] neben seinem allmonatlichen Fotoprojekt zum Thema „Nahrung“ auch eine wöchentliche Fotochallenge ins Leben gerufen. Für diese Woche ist das Thema „Leer“. Als ich das Thema las, dachte ich zunächst, dass ich dazu überhaupt kein passendes Bild hätte, aber dann fiel mir der „Bach“ am Ende unseres Grundstücks ein, ein sogenannter „wet weather creek“, will heißen: dieser „Bach“ führt nur (kurz) nach Regenfällen Wasser, und das eben nur für ein paar Stunden oder allenfalls ein oder zwei Tage. Hier ist nun ein Bild von unserem „Bach“ wie er normalerweise aussieht: knochentrocken.

Our „Creek“: Bone Dry

But it can look quite different, too:

Dieser Bach kann aber auch ganz anders: