Found More Horsecripplers

Mehr „Horsecripplers“ gefunden

While I was in our „wilderness“ this afternoon to mark the „Horsecrippler“ cacti that Mary had discovered a few days ago and which I’ve already talked about in my other blog, „Pit’s Fritztown News“ under the title „Cacti in the Garden„, Mary found two more, one with yellowish flowers, and a very small one that still wants to bloom:

Als ich heute Nachmittag in unserer „Wildnis“ war, um die „Horsecrippler“ Kakteen, die Mary vor ein paar Tagen entdeckt hatte und über die ich in meinem anderen Blog, „Pit’s Fritztown News“ unter dem Titel „Cacti in the Garden“ schon berichtet habe, zu markieren, hat Mary noch zwei weitere entdeckt, einen mit gelblichen Blüten, und einen ganz kleinen, der erst noch blühen möchte:

Look Closely Enough and You’ll Find Me, and I Promise You, One Day I Will Be a REALLY Big Guy!

Our „Wildernis“

That’s what we call the area along Frederick Road, which we like to preserve as a pollinator and wildlife habitat and therefore mow only once or twice a year, in autumn. This is what it looks like after the first mowing, when the lawn mower wasn’t able to get through totally:

Unsere „Wildnis:

So nennen wir das Gebiet entlang der Frederick Road, das wir gerne als Bestäuber- und Wildtierlebensraum erhalten und deshalb nur ein- bis zweimal im Jahr, im Herbst, mähen. So sieht es nach dem ersten Mähen aus, als der Rasenmäher nicht ganz durchkam:

Panorama: Our Property along Frederick Road and Part of Our Neighbour’s

I tried to prepare some of it for wildflower seeds, and I’ve put out some. Let’s hope they’ll come out in spring. The Remainder of that area will have to be mowed over again once or even twice. During the summer, when that grass is at its highest, we always hope that the city won’t compel us to mow as a city ordinance says that in residential areas grass mustn’t be taller than 1 foot.

Ich habe versucht, etwas davon für Wildblumensamen vorzubereiten, und ich habe welche ausgesäht. Hoffent wir, dass sie im Frühjahr herauskommen. Der Rest dieses Gebiets muss ein- oder sogar zweimal nachgemäht werden. Im Sommer, wenn das Gras am höchsten steht, hoffen wir immer, dass die Stadt uns nicht zum Mähen zwingt, da eine Stadtverordnung besagt, dass das Gras in Wohngebieten nicht höher als 1 Fuß [= 30 Zentimeter] sein darf.