Plumbers in the House

Klempner im Haus

Recently we had a water leak under the floor in the concrete slab and the plumber advised us to relocate ALL our water pipes into the attic and walls. More about that at some other time in my other Blog, „Pit’s Fritztown News„.

Neulich hatten wir ein Loch in einem Wasserrohr unter dem Fußboden im Betonsockel unseres Hauses und der Klempner hat uns geraten, ALLE Wasserleitungen neu zu verlegen, und zwar in den Dachboden und in die Wände, Mehr darüber in Kürze in meinem anderen Blog, „Pit’s Fritztown News.

This is what many walls in our house looked like during the process:

Und so sahen viele Wände in unserem Haus während der Arbeiten aus:

40 Gedanken zu „Plumbers in the House

    1. Jackhammering the floor was what I was afraid of, especially since sometimes the leak is not where the water wells up. It might have been quite a search for the leak. And then, it would still have been just that one actual leak with quite a chance that there would be more corrosion and leaking to come.

      Like

    1. Liebe Martha,
      es war mir bewusst dass ich mich in der letzten Zeit sehr rar gemacht habe und dass sich manch einer – wie auch Du – sich Sorgen gemacht hat. Aber jetzt bin ich ja wieder da!
      Es war im Grunde kein richtiger Wasserschaden, denn es ist nur ein wenig Wasser in den Fugen der Bodenfliesen hochgequollen. Das Problem war/ist die Betonbodenplatte des Hauses, in der alle Leitungen verlegt sind. Wenn da einmal an einer Stelle Korrosion einsetzt, dann wird das wohl auch an anderen Stellen passieren. Daher hat der Klempner geraten, alle Leitungen in den Dachboden und in die Waende zu verlegen. Jetzt koennen wir nur hoffen, dass die dicht bleiben, denn sonst haben wir wirklich Aerger. Wir muessen vor Allem aufpassen, dass die Leitungen im Winter nicht befrieren.
      Liebe Gruesse.
      Pit

      Gefällt 1 Person

    1. Der Schaden an sich war eigentlich nur sehr klein und haette relativ billig repariert werden koennen. Was dann langwierig und teuer wurde war, dass wir dem Rat des Klempners gefolgt sind und alle Wasserleitungen unter den Dachboden und in die Waende haben verlegen lassen. Das und die nachfolgende Ausbesserung der Waende [wir haben zusaetlich auch einige Setzrisse in den Decken ausbessern lassen, was u.A. zum Neu-Streichen der Decke im gesamten Wohnbereich gefuehrt hat] hat insgesamt um die 30.000 Dollar gekostet. Hoffentlich war es das wert.

      Gefällt 2 Personen

        1. Ja, es war eine wirkliche Menge, mit der wir ursprünglich nicht gerechnet hatten. Aber – wie man so sagt – watt mutt datt mutt. 😉 Hoffentlich waren das die (vorlaeufig) letzten grossen Ausgaben fuer das Haus, nachdem wir vor ein paar Jahren alle Fenster ersetzt haben.

          Gefällt 1 Person

    1. Vor Wasserschaeden, liebe Martina, habe ich auch schon immer Angst gehabt und jetzt eigentlich noch mehr, weil jetzt eben alle Wasserleitungen unter dem Dachboden und in den Waenden verlaufen und wir aufpassen muessen, dass sie nicht einfrieren und dann platzen. Die Unannehmlichkeiten – sie haben knapp zwei Wochen gedauert – sind jetzt zum Glueck vorbei.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Like

    1. Ein richtiger grosser Wasserschaden war es zum Glueck nicht, aber da der Klempner den Betonsockel nicht aufstemmen sondern ohnehin eine Leitung unters Dach verlegen und die mit dem Loch abklemmen wollte, sind wir seinem Rat gefolgt und haben gleich alle Leitungen verlegen lassen, weil ja damit gerechnet werden muss, dass mehr als 40 Jahre alte Leitungen auch an anderer Stelle korrodieren.
      Das Drama hat sich im Grunde in Grenzen gehalten, und zum Glueck hatten wir fast durchgaengig in einem Badezimmer Wasser. Es war eben nur fast das gane Haus eine Baustelle.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt 1 Person

    1. Wir haben es ueberstanden, liebe Hanne, und jetzt hoffentlich fuer lange Zeit Ruhe. Aber die Sorge bleibt, dass Leitungen platzen koennen, ganz besonders weil sie nun im Dachboden und in den Waenden verlegt sind. Da muessen wir im Winter Acht geben, dass sie nicht befrieren und platzen.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt 1 Person

    1. Well, let’s hope all is over and done with. At least, none of the pipes in the concrete slab [more than 40 years old] are used any more. So, corrosion there will not lead to more leaks. And as for the pipes in the attic: we can only hope they will never leak nor burst.

      Gefällt 1 Person

Anregungen, Kritik, Kommentare: ich freue mich über jede Mitteilung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s